View : 37 Download: 0

G. Buchner의 [보이체크]연구

Title
G. Buchner의 [보이체크]연구
Other Titles
Dramatische Form und Textgestaltung von Georg Bu¨chners 「Woyzeck」
Authors
徐榮美
Issue Date
1998
Department/Major
교육대학원 독일어교육전공
Keywords
Buchner보이체크
Publisher
이화여자대학교 교육대학원
Degree
Master
Abstract
Die vorliegende Arbeit versucht, die dramatische Form und die Textgestaltung von Georg Bu¨chners Drama 「Woyzeck」 zu analysieren. Dabei gehe ich von der These aus, daβ die Form und der Inhalt in den literarischen Werken voneinander nicht zu trennen sind. Die Arbeit gliedert sich in zwei Teile. Im ersten Teil werden die Zeitumsta¨nde dargestellt, die auf Bu¨chners Leben und Wirken groβen Einfluβ ausgeu¨bt haben, und das hstorische Ereignis, das Bu¨chner als Stoff des dramatischen Fragments 「Woyzeck」 diente. In diesem Zusammenhang werden auch Bu¨chners Zeitbewuβtsein und seine Kunstanschauung na¨her erla¨utert. Unter den von Bu¨chner geschriebenen Dramen nimmt 「Woyzeck」 eine Sonderstellung ein, denn gerade in diesem Werk setzt sich der Dichter mit seiner Zeit und den damaligen gesellschaftlichen Umsta¨nden am konkretesten und am direktesten auseinander. Schon als Ju¨nger Student erkannte er, daß die wirtschaftliche Situation, d.h. die ungerechte Verteilung der Besitzverha¨ltnisse zwischen den Besitzenden und den Besitzlosen das emsteste gesellschaftliche Problem war. Nach Bu¨chner lag dies an der schamlosen Ausbeutung der unteren Klasse durch die herrschende Klasse. In diesem Sozialdrama, in dem sich seine Erlebnisse in Hessen widerspiegeln, beschreibt Bu¨chner das elende Leben der gemeinen Leute ganz realistisch, aber liebevoll und mit Mitleid mit ihnen. So wird die Hauptfigur Woyzeck von den sogenannten vornehmen Herren unmenschlich ausgebeutet und unterdru¨ckt. Aber am Ende wird er selber Mo¨rder seiner Geliebten. Dadurch, daß er u¨berhaupt einen von den gemeinen Leuten als die Hauptfigur der Trago¨die auftreten la¨ßt, versto¨ßt Bu¨chner gegen die seit Aristoteles gu¨ltige Sta¨ndeklausel und nimmt damit die Modernita¨t der naturalistischen Dramen vorweg. Diese inhaltliche Erneuerung findet aber auch in der dramatischen Form ihre Entsprechung. Im zweiten Teil der vorliegenden Arbeit habe ich mich hauptsa¨chlich mit der dramatischen Form und den Konstruktionselementen des Dramas befaßt. So zeigt Bu¨chner dem Publikum lauter fetzenhaft gestreute szenenhafte Bilder, ohne jegliche konstruierte Akte, die in den traditionellen Dramen u¨blich waren. Dem Publikum ist es also egal, in welcher Folge diese szenenhaften Bilder aufgefu¨hrt werden. Bu¨chner selber hat die Folge nicht festgelegt, so daß heutzutage von diesem Fragment mehrere Versionen im Umlauf sind. Solche Diskontinuita¨t der Szenen ist ein Merkmal der offenen Form, die einen Gegensatz zur traditionellen geschlossenen Form bildet. Bu¨chners 「Woyzeck」 ging durch diese fu¨r damalige Poetik einmalige offene Form in die Literaturgeschichte ein. Anschließend habe ich die sprachlichen Merkmale der auftretenden Personen analytisch analysiert. Dabei kehrt die Sprache die gesellschaftlichen Vera¨ltnisse der Personen um: Wa¨hrend die Sprache der vornehmen Herren ihre Dummheit und Verlogenheit zur Schau stellt, la¨ßt die Sprache Woyzecks seine seelische Agonie erkennen. Zum Schluß werden die epischen Elemente des Dramas, wie z.B. das Ma¨rchen der Großmutter oder die in das Drama eingelegten Volkslieder, herausgearbeitet. Sie lassen das Publikum die Verlorenheit der Hauptperson indirekt und stimmungsma¨ßig spu¨ren. Als Fazit la¨ßt sich sagen, daß die Textgestaltung und die dramatischen Konstruktionselementen dieses Dramas die Innenwelt Woyzecks mit seiner Angst vor dem sinnlos gewordenen Leben und somit auch die Innenwelt der vom sinnlosen Leerlauf beherrschten modernen Menschen widerspiegeln. Die Textgestaltung dieses Dramas bildet noch immer Genstand wissenschaftlicher Kontroversen. Dank solcher Modernitat der Form und des Inhalts geho¨rt 「Woyzeck」zu den meistgelesenen und -gespielten Texten der dramatischen Weltliteratur des 19. Jahrhunderts.;본 논문의 목적은 뷔히너의 마지막 희곡 작품인 <보이체크>에서 극 형식상의 구성 요소들이 작가의 작품 의도와의 연관 관계 속에서 어떠한 특징들을 갖고 전개되고 있는지 고찰하는데 있다. 서론에서는 뷔히너의 문학 세계를 전반적으로 개략하는 가운데 그의 문학관을 조명해 보았다. 본론은 두 부분으로 구상하였는데, 먼저 "뷔히너와 <보이체크>"에서는 뷔히너 특유의 사상적 배경이 되고 있는 3월 전기의 시대적 상황을 중심으로, 당시의 사회 현실이 뷔히너에게 어떠한 영향을 끼쳤는지 알아 보았다. 또한 대부분의 뷔히너 작품이 역사적 사건이나 혹은 실제 일어났던 사건을 소재로 택하고 있는 점에 주목하면서 작가의 사실주의적 입장과 함께 인도주의적 극작 태도를 규명해 보았다. 다음으로는 작가의 인간 존재에 대한 진지한 탐구 노력이 작품 속에서 구체적으로 어떻게 형상화되고 있는지를 장면, 인물, 언어, 그리고 서사적 특성을 중심으로 고찰해 보았다. 우선 서로가 아무런 관련 없이 독립성을 지닌 채 무질서하게 배열되어있는 듯한 장면 구성의 특징을 살펴 본 다음 인물을 회화적으로 표현한 작가의 의도가 무엇인지, 그리고 등장 인물들의 언어를 중심으로 그 표현상의 특징과 주제와의 연관성을 밝혀 보았다. 마지막으로 <보이체크>에 자주 삽입되는 민요와 서술자의 등장으로 갖게되는 작품의 서사적 특성을 고찰해 보았다. 이러한 일련의 연구 과정을 통해 우리는 뷔히너의 <보이체크>가 전통극에서 벗어나는 등장 인물과 주제를 설정하는 한편, 극 형식에 있어서도 내용과의 일치를 추구하는 바, 개방 희곡의 특성을 나타내며 현대 드라마적 특성을 선취해 보여주고 있음을 입증할 수 있었다.
Fulltext
Show the fulltext
Appears in Collections:
교육대학원 > 독일어교육전공 > Theses_Master
Files in This Item:
There are no files associated with this item.
Export
RIS (EndNote)
XLS (Excel)
XML


qrcode

Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

BROWSE