View : 23 Download: 0

Brigitte kronauer의 작품속에 나타난 다시각적 현실접근

Title
Brigitte kronauer의 작품속에 나타난 다시각적 현실접근
Other Titles
Die mehrperspektivische Wirklichkeitsauffassung bei Brigitte Kronauer : Am Beispiel ihres Romans "Berittener Bogenschutze"
Authors
朴仁元
Issue Date
1994
Department/Major
대학원 독어독문학과
Keywords
Brigitte kronauer다시각적현실접근말탄
Publisher
이화여자대학교 대학원
Degree
Master
Advisors
이병애
Abstract
Die vorliegende Arbeit zielt darauf, eine einfuhrende Studie zur Wirklichkeitsauffassung und zum Literaturversta¨ndnis der deutschen Gegenwartsschriftstellerin Brigitte kronauer (1940 - ) zu leisten, und zwar am Beispiel ihres dritten Romans "Berittener Bogenschu¨tze"(1986). B. Kronauer, die bereits seit Mitte der siebziger Jahre in Literatur-zeitschriften und Kleinverlagen Aufsa¨tze und Erza¨hlungen vero¨ffentlicht hat, aber erst mit ihrem Roman "Frau Mu¨hlenbeck im Geha¨us"(1980) Beachtung unter Literaturkritikern fand, gilt heute als eine der wichtigsten schriftstellerinnen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur und ist aus ihr nicht mehr wegzudenken. Der Wirklichkeitsbegriff in Kronauers Werken, vor allem in den fru¨hen Erza¨hlungen, ist stark von dem franzo¨sischen "Nouveau roman" beeinfluβt, welcher in Anknu¨pfung an G. Flaubert, M. Proust, A. Gide, W. Faulkner und J. Joyce die kategorien der Raum-Zeit-Relation und Kausalita¨t auflo¨st und die Mo¨glichkeit des Schreibens thematisiert. "Nouveau roman", als dessen Hauptmerkmal vor allem das Fehlen von Personen und Handlung genannt werden kann, hat in Deutschland zwar auβer einigen Ausnahmefa¨llen keine groβe Verbreitung gefunden, aber bereits die Tatsache, daβ schriftsteller wie Robert Walser und Peter Weiss Werke in demselben Stil geschrieben haben, lange bevor sich der Begriff u¨berhaupt etablierte, zeigt, daβ der "Nouveau roman" keine eigensta¨ndige Gruppenbewegung war und die Autoren dieser Tendenz lediglich durch ein gemeinsames Versta¨ndnis von Literatur und Wirklichkeit miteinander verbunden waren. Kronauers Romane sind zwar als Nachfolge des "Nouveau roman" zu betrachten, unterscheiden sich aber von dessem strengen Programm bereits dadurch, da sie Personen in den Mittelpunkt stellen. In den ersten Vero¨ffentlichungen wie "Der unvermeidliche Gang der Dinge"(1974), "Die Revolution der Nachahmung"(1975) und "Die gemusterte Nacht"(1981) ist die Orientierung an "Nouveau roman" zwar noch sehr groβ, aber die nachfolgenden Werke weisen eine zunehmend selbsta¨ndigere Konstruktion auf und weichen deutlich von dem typischen "Nouveau roman" ab, der oft in der Gefahr schwebt, eine bloβe Beschreibungsliteratur zu werden. In dieser Arbeit habe ich zuna¨chst, um die Position Kronauers innerhalb der Literaturgeschichte zu bestimmen, die Kontroverse um die ju¨ngste deutsche Literatur zusammengefaβt, welche im Jahre 1989/1990 zuerst zwischen Frank Schirrmacher und Volker Hage um den Wert und Unwert derselben Literatur entfacht war, und anschlieβend die Entwicklung des modernen Romans einschlieβlich des "Nouveau roman" kurz nachgezogen. Nach der Betrachtung des Wirklichkeitsbegriffes bei Kronaure, der fu¨r das Versta¨ndnis ihrer Werke eine Grundvoraussetzung bildet, habe ich die innere Struktur des Romans "Berittener Bogenschu¨tze", den Entwicklungs-prozeβ der Hauptperson und anschlie end als Zeichen der Ich-Erweiterung den Titel "Berittener Bogenschu¨tze" und das "Bett"- Motive untersucht. Kronauers Werke sind durch sta¨ndigen Perspektivenwechsel bzw. durch eine mehrperspektivische Wirklichkeitsdarstellung gepra¨gt. Kronauer versucht damit deutlich zu machen, daβ der Blickwinkel zu denselben Dingen sich vera¨ndern kann, daβ jeder die Dingwelt fu¨r sich neu wahrnehmen, entdecken kann. Die Welt, welche in Kronaues Romanen dargestellt wird, besteht aus der allta¨glichen Wirklichkeit auf der einen Seite und ekstatischen Momenten auf der anderen Seite, was als eine Problemstellung in Bezug auf die Zeiterfahrung verstanden werden kann; ihre Romane beginnen zwar stets mit der Beschreibung des allta¨glichen Lebens, des "allgemein abverlangten Lebens" in Kronauers Worten, was aber kineswegs mit der blo en Widerspiegelung der einto¨nigen Realita¨t zu tun hat, sondern als ein Versuch zu verstehen ist, kraft literarischer Suggestion die Dingwelt von ihrer an Gebrauchszweck orientierten Bedeutung zu befreien. Der Alltag ist zwar einerseits von sta¨ndiger Wiederholung und Langweile gepra¨gt, bietet aber andererseits gleichzeitig durch seine vorgepra¨gte Wirklichkeitsstruktur eine gewisse Sicherheit, ohne die es dem Menschen unmo¨glich wu¨rde, irgendeine Bedeutung oder Ordnung in seinem Leben zu finden, und die daher eine unerla¨ liche Instanz fu¨r ihn ist. Wa¨hrend die Allta¨glichkeit durch Dauer, Permanenz und Kontinuita¨t gekennzeichnet ist, sind ekstatische Augenblicke als Alternativen zum Alltag zu begreifen, da sie anders als der Alltag nicht haltbar und durch Bruch und Unterbrechung gekennzeichnet sind. Beide Ebenen sind nach Kronauer nur in der Literatur, nur im Schreiben als Alternativen miteinander darstellbar, wa¨hrend sie im wirklichen Leben auf diese Art nicht vereinbar sind. Die ma¨nnliche Hauptperson in "Berittener Bogenschu¨tze", Matthias Roth, der gleichzeitig Zu¨ge des 19. und des 20. Jahrhunderts tra¨gt, weist sowohl Aˇhnlichkeiten mit dem Ulrich aus R. Musils "Der Mann ohne Eigenschaften" auf als auch mit Oblomow aus dem gleichnamigen Roman von lwan A. Gontscharow. M. Roth durchla¨uft einen gegenteiligen Entwicklungsprozeβ zu dem seiner Komplementa¨rfigur "Rita Mu¨nster", aus dem vorangegangenen Roman; wa¨hrend Rita Mu¨nsters Entwicklungsprozeβ in eine geistige Wiedergeburt der Protagonistin mu¨ndet, wird Roth immer mehr von einer Todesna¨he heimgesucht, und auch der Schluβ des Romans la¨βt offen, ob er lediglich einschla¨ft oder in den Tod hinu¨bergeht. In beiden Romanen handelt es sich um ein Erlebnis, in dem die Grenzen des Individuums, sowohl die ko¨rperlichen als auch die seelischen gesprengt werden. In "Die Frau in den Kissen", der zusammen mit "Rita Mu¨nster" und "Berittener Bogenschu¨tze" eine Trilogie bildet, ver-lieren sich die Konturen der Personen zu einer einzigen Wahrnehmungswelt. M. Roths Entwicklungsprozeβ la¨βt sich als eine Vera¨nderung des Subjekt-Natur-Verha¨ltnisses verstehen: Roth, der seine Auβenwelt, selbst seine Freunde und Freundin Marianne nur als Beobachtungsobjekte festha¨lt, sie nach seiner Vorstellungswelt fixiert und daher unfa¨hig ist, eine intersubjektive Beziehung aufzubauen, erreicht durch sein "Natur-Erlebnis" wa¨hrend eines Spaziergangs in Italien eine Sehensweise, durch die er den Dingen ohne bisherige Vorurteile begegnet und in das Innere der Dinge zu schauen glaubt. Aber auch in dieser Sehensweise bleibt das Subjekt-Objekt-Verha¨ltnis erhalten, welches erst im letzten Kapitel des Romans aufgelo¨st wird und durch den intensiven Blickwechsel mit Gisela sich zu einer intersubjektiven entwickelt. Kronauers Werke sind wirklichkeitsgetreu und emphatisch zugleich; so sehr Kronauer auch den Ausbruch ekstatischer Momente durch das Schreiben in die La¨nge zieht, sie la¨βt ihre Protagonisten immer wieder in den Alltag zuru¨ckkehren. Als symbolischer Verweis auf die Ekstase sind auch die Motive in "Berittener Bogenschu¨tze" zu betrachten, die als U¨berschreitung aller ko¨rperlichen und seelischen Grenzen verstanden werden ko¨nnen; so sind der Titel "Berittener Bogenschu¨tze" und das "Bett"-Motive, welches in zahl-reichen Werken Kronauers als ein Zentralmotiv auftritt, als Zeichen der Ich-Erweiterung, Sprengung aller individuellen Schranken zu deuten. Zum Schluβ habe ich statt eines Nachwortes Kronauers Ansichten zur Funktion der Literatur und zur Frauenliteratur bzw. Frauenliteratur-forschung zusammengefaβt, die meiner Meinung nach eine wichtige Frage-stellung in Bezug auf die Aufgabe der Literatur in der heutigen Gesellschaft reflektieren. B. Kronauers Romane sind von a¨uβerst komplexem Charakter und fordern den Leser zu einem aktiven intensiven Lesen heraus, bei dem es gilt, jeder fu¨r sich eine eigene Wahrnehmungswelt zu entwickeln. Diese Arbeit ist wie oben bereits angedeutet als eine einfu¨hrende Studie gedacht und beweist sich in vieler Hinsicht als unzula¨nglich. Aber angesichts der Tatsache, daβ Kronauer in der koreanischen Germanistik noch so gut wie unbekannt ist, wa¨hrend sie im deutschsprachigen Bereich immer aktiver rezipiert wird, setzt sich diese Arbeit vor allem zum Ziel, diese Lu¨cke zu fu¨llen und auch in Korea eingehendere wissenschaftliche For-schungen zu Kronauer und ihrem Werk zu ermo¨glichen.;본 논문은 현대 독일 작가 브리기테 크로나우어(Brigitte Kronauer, 1940 - )의 작품 속에 나타난 "다시각적(mehrperspektivisch)" 현실접근에 촛점을 두었다. 80년대 초반부터 독일 문단에서 주목을 받기 시작한 크로나우어의 작품 속에 나타난 현실이란 크게 일상(Alltag) 그리고 황홀경(Ekstase)이라는 서로 대립되는 세계들로 구성되어 있다고 볼 수 있는데, 작가는 날카로운 관찰자의 입장에서 일상적 현실을 세밀하게 묘사하고 그 구조를 폭로하는 동시에, 끊임없는 반복과 상투성으로 특질화되는 이 세계에 대한 하나의 대안으로서 사랑, 죽음, 자연 및 깊은 인식의 순간들이 가능하게 하는 황홀경의 세계를 작품화하고 있다. 크로나우어는 처음부터 끝까지 이 두 세계의 균형을 유지하고 있으며 이들의 변증법적 관계에 중점을 두고 있다고 말할 수 있다. 본고에서는 우선 크로나우어의 문학사적 위치를 규명하기 위해 크로나우어의 주요 작품들의 시대적 배경인 80년대 독일 문학의 경향 그리고 비평가들 및 작가들 사이에서 벌어진 독일 최근 문학의 가치성을 둘러싼 찬반론을 고찰한 후, 현대 독일소설사에서 차지하는 크로나우어의 위상 그리고 크로나우어의 문학관에 결정적인 영향을 미친 프랑스 누보 로망(Nouveau roman)의 특징들을 간략하게 살펴보았다. 그 다음, 위에서 이미 언급한 일상적 현실과 황홀경의 관계를 통해 크로나우어의 작품세계에서 가장 핵심적인 역할을 하는 현실(Wirklichkeit)의 개념을 조명해 보았다. 이어서 크로나우어의 현실인식이 작품 속에서 어떻게 구체화되고 있는가를 크로나우어의 세번째 장편소설인 『말탄 射手 Berittener Bogenschu¨tze』를 중심으로 분석해 보았다. 19세기 및 20세기 지식인의 모습을 동시에 지닌 주인공 "마티아스 로트(Matthias Roth)"의 인물유형을 살펴본 다음, 로트가 겪는 내면적 과정을 그가 외부세계를 바라보는 시각(Blick)의 변화과정을 통해 추적해 보았다. 계속해서 『말탄 射手』에서 반복적으로 등장하는 영국 작가 죠셉 콘래드(Joseph Conrad)의 인용이 여기서 단순한 인용에 그치는 것이 아니라 작품의 확고한 구성요소로서 구조적인 의미를 지닌다는 점, 다시 말해 콘래드의 인용이 주인공의 내적 발견을 주도하는 커다란 역할을 한다는 점을 밝히고자 했다. 또한 제목 "말탄 射手" 그리고 크로나우어의 거의 모든 작품들의 주도동기로 등장하는 "침대(Bett)" 모티브의 함축적인 의미를 살펴봄으로써 그 속에 유토피아적 색채, 다시 말해 개인의 육체적 및 정신적 한계를 끊임없이 초월하기를 바라는 자아확장의 가능성이 내재하고 있다는 점을 규명하고자 했다. 마지막으로, 크로나우어 자신이 규정하는 문학의 기능, 다시 말해 문학을 사회 정치적인 수단으로 이용하는 것에 적극적으로 반대하는 작가의 순수문학적인 입장 그리고 '여성 미학(weibliche Aˇsthetik)'에 대한 작가의 다소 비판적인 자세를 결론을 대신하여 고찰해 보았다.
Fulltext
Show the fulltext
Appears in Collections:
일반대학원 > 독어독문학과 > Theses_Master
Files in This Item:
There are no files associated with this item.
Export
RIS (EndNote)
XLS (Excel)
XML


qrcode

Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.

BROWSE